Categories SEO

6 Definitive No No’s zu vermeiden in Ihrem SEO Inhalt

Bei Ihrem Streben nach Perfektion ist es wichtig zu erkennen, dass kein Mensch etwas anderes ist, als sich zu bemühen und dranzubleiben – zumindest scheint es so zu sein. Das ist ein starkes Mantra, das ist die treibende Kraft, um sicherzustellen, dass wir bei allem, was wir tun, nach nichts weniger als Perfektion streben. Ein Schriftsteller ist die Stimme der Gesellschaft oder das Gegenmittel gegen den Schmerz; diese Verantwortung sollte jeder Schriftsteller oder angehende Schriftsteller schwer auf sich nehmen.

In der realen Welt sind die Menschen jedoch anders, und so werden Fehler gemacht, ob sie nun gewollt oder ungewollt sind. Im Folgenden finden Sie einige der gefährlichsten Fehler, die SEO-Autoren niemals machen sollten:
Plagiat
Ein Plagiat ist die Verwendung eines Werks eines anderen Autors, als ob es das eigene wäre. Es ist ein Zeichen von Respektlosigkeit und mangelnder Originalität. Früher gab es keine Gesetze, die sich direkt auf Plagiatoren auswirkten; heute gibt es jedoch Gesetze, die Plagiate unterbinden. Ein Schriftsteller kann nach einem Plagiat nicht mehr beweisen, dass er originell ist; seine Kollegen und seine Leser betrachten den Schriftsteller danach als Betrüger.
Langweilige Artikel
Ein Autor, der seine Leser ständig langweilt, verliert mit der Zeit an Popularität. Als Autor ist es Ihre Aufgabe, den Leser bei der Stange zu halten, und das gelingt Ihnen nicht mit langweiligen Artikeln. Der Hauptgrund dafür ist schlechte Recherche. Ein Schriftsteller muss sein Publikum zufrieden stellen; mit halbgaren Artikeln oder Artikeln ohne oder mit schlechtem Lesefluss ist das nicht möglich.
Die Kenntnis Ihres Themas ist von vorrangiger Bedeutung, Sie müssen Ihre Leser auf dem Laufenden halten; Sie müssen wissen, was in ihnen vorgeht, und auf ihre Probleme eingehen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie weiterschreiben und Ihre Leser bei der Stange halten. Ihr Thema bestimmt jedoch, wie lang Ihr Inhalt sein wird, und kein Leser möchte einen Artikel mit 5000 Wörtern lesen und dazwischen schlafen. Unterhalten Sie Ihre Leser!

Schlechte Grammatik, Zeichensetzung und Rechtschreibung
Grammatik ist der Schlüssel zum Schreiben. Wer sie nicht beherrscht, kann nicht schreiben. Es ist wichtig, dass jeder Schriftsteller oder angehende Schriftsteller darauf achtet, dass die Grammatik in seiner Arbeit korrekt ist. Dadurch wird sichergestellt, dass die Botschaft, die Sie in Ihrem Artikel vermitteln wollten, auch so rüberkommt, wie Sie es wollten. Wenn Sie ein Komma an der falschen Stelle setzen, kann das eine andere Bedeutung haben oder zu Verwirrung in Ihrem Werk führen.
Mangel an Vorstellungskraft
Kreativität setzt Vorstellungskraft voraus, ohne die es einem Autor unmöglich ist, zu beeindrucken oder ein Werk zu verfassen, das die Aufmerksamkeit des Lesers fesseln würde. Fehlender Einfallsreichtum langweilt die Leser, macht den Artikel stumpf und ohne Substanz. Wäre er ein Produkt, würde er sich nicht verkaufen.
Sie können Ihre Vorstellungskraft schärfen, indem Sie mehr Bücher lesen, Menschen zuhören und versuchen, sich in Situationen zu versetzen, die Ihnen ein Gefühl für das vermitteln, was Sie schreiben. Berühmte Schriftsteller haben sich selbst in Gefahr begeben, damit sie diesen Moment intensiver Angst beschreiben und ihn so ausdrücken können, wie er ist.
Schlechte Schreib- und Lesegewohnheiten
Schreiben, wie jede andere Disziplin erfordert Praxis, ein Schriftsteller, der seine Pflicht kennen wird ständig lesen und schreibt. Wenn Sie SEO Artikel, werden Sie tatsächlich eine Quelle von Informationen, Lesen, gibt Ihnen diese Informationen. Selbst wenn es nur zum Spaß ist, schärft es ihre Phantasie, die wiederum stark verbessert ihr Material.
Ein guter Schriftsteller weiß, dass sich die Wahrscheinlichkeit, dass er einen langweiligen Artikel schreibt, durch die Lesegeschwindigkeit selbst verringert, wenn er täglich übt. Schlechte Schreib- und Lesegewohnheiten sind auf Faulheit zurückzuführen; ein Schriftsteller ruiniert sich selbst, wenn er faul ist. Denn wenn man faul ist, wird auch das Gehirn träge, und das bedeutet, dass die Vorstellungskraft unterdurchschnittlich ist.
Stolz
Stolz ist das größte Verhängnis der meisten großen Schriftsteller. Autoren, die ihre Blütezeit erreicht haben und sich für die Besten der Welt halten, fallen dieser Sünde leicht zum Opfer. Es sollte nicht schwer sein, Kritik anzunehmen und Fehler zu korrigieren, wenn man ständig versucht, sich in der Suchmaschinenoptimierung weiterzuentwickeln. Sie hören auf zu üben und ihre Arbeit wird immer schlechter. Mit der Zeit verfallen sie in Depressionen und sterben einen grausamen Tod. Edgar Allan Poe zum Beispiel starb einen schrecklichen Tod, ganz allein und gehasst von seinen Schriftstellerkollegen wegen seines Stolzes und seiner Geringschätzung ihrer Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.